Logo

Kurzvorstellung; ein Überblick über Kurth Holz

Kurth Holz, Holzfachhandel, Sägewerk, Baumarkt
Kurth Holz, Holzfachhandel, Sägewerk, Baumarkt, Holz Baustoffe und mehr

Über Kurth Holz

Chronik

  • Geschäftsführer: Reinhard und Thomas Kurth
    1946 von Aloys Kurth gegründet.
    1963 von Sohn Reinhard übernommen und weiter ausgebaut
    1983 Eintritt des Enkelsohnes Thomas in das Unternehmen
    Das Unternehmen wurde in den folgenden Jahren modernisiert und um eine Holzfachhandlung erweitert.
    1992 Umwandlung in eine GmbH.

    Zu den Kunden der Firma Kurth zählen der Holz- und Baustoff-Fachhandel, Industrie, das Handwerk, wie z.B. Zimmereien, Baugeschäfte, Innenausbauer sowie Endverbraucher.
  • KURTH-HOLZ, als Sägewerk und Holzhandlung seit Jahren im Großraum Südniedersachsen/Göttingen und weit darüber hinaus bekannt, hat seinen Standort in Seeburg weiter ausgebaut. Auf neu entstandenen Flächen werden durch geschultes Fachpersonal Farben, Eisenwaren, Leisten, Paneele, Laminat-, Echtholz- u. Parkettböden etc. in großer Auswahl präsentiert und angeboten. Die Auswahl betrifft ausschließlich Produkte international führender Anbieter. Mit einer großen Lagerkapazität für Leimbinder, Konstruktionsvollholz und jeder Art von Hobelware ist eine kurzfristige Lieferung jederzeit gewährleistet.

Darum Kurth-Holz

  • Holz als nachwachsender Rohstoff hat seinen Stellenwert innerhalb der Bauwirtschaft ausbauen können und findet bei den Bauherren immer mehr Beliebtheit.
  • Ökologische sowie wirtschaftliche Argumente sprechen für den Baustoff Holz. Durch modernste Verarbeitungstechniken wird ein wirtschaftlich attraktiver Baustoff zur Verfügung gestellt.
  • Kurth-Holz ist ein innovatives Unternehmen und als Holzfachhandlung und Sägewerk seit mehr als 60 Jahren weit über die regionalen Grenzen bekannt. Durch den ständigen Ausbau der Produktionsstätte hat sich früh eine Vorreiterstellung innerhalb der regionalen Holzindustrie ergeben.
  • Modernste Fertigungsprozesse mit den verschiedenen Säge- und Hobellinien, Trockenkammern, einem reich ausgestatteten Holzfachmarkt und vor allem mit dem Ziel, Perfektion bis ins Detail schnell, zuverlässig und preiswert zu liefern, garantieren einen hohen Qualitätsstandard für Fachhandel, Industrie, Zimmereien, Baugeschäfte, Handwerk, Innenausbauer und Endverbraucher.
  • Die Rundholzbeschaffung erfolgt zum großen Teil aus Forstbetrieben mit einer nachhaltigen und besonders umwelt- und sozialverträglichen Waldbewirtschaftung nach den zertifizierten Richtlinien der PEFC Deutschland.
  • Große Ausstellungsflächen unterstützen die Entscheidungen im Bereich Neubau, Anbau oder Umbau für Haus, Hof, Garten und Industrie.